Die Angst des Ghostwriters, gesehen zu werden

Als Ghostwriter liegt es in der Natur der Sache, einen Text zu schreiben und es für sich zu behalten. So habe ich es auch bisher mit meinem Blog gehalten… Macht der Gewohnheit. Aber: Macht nicht so viel Sinn.

Es gibt viele Texte von mir, die von sehr vielen Menschen gelesen werden. Aber keine über mich, schon gar nicht über meine Gedanken oder Erlebnisse. Bis jetzt. Mit diesem Blog habe ich meinen Beruf zum Hobby gemacht. Wer mag, kann mir also ab sofort auf facebook und instagram folgen. Und wenn ich schonmal da bin und ihr auch, hinterlasst mir doch gern einen Kommentar oder ein Zeichen, wenn euch gefällt, was ihr lest… oder auch, wenn nicht 😉 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.